Online-Ausgabe der Technik-Messe CES beginnt

Traditionell hat die CES einmal im Jahr die Glücksspielstadt Las Vegas fest im Griff. Im Zeichen von Corona wird die Technik-Messe – aber auch die Stadt – völlig anders aussehen.

Die Technikmesse CES - die üblicherweise mit einem Neuheiten-Feuerwerk in Las Vegas das Jahr in der Tech-Branche einläutet - wagt in Corona-Zeiten ein Experiment als reines Online-Event. (Urheber/Quelle/Verbreiter: Andrej Sokolow/dpa)

Die Technik-Messe CES startet am Montag angesichts der Corona-Pandemie in ihre erste Online-Ausgabe.

Bis Donnerstag soll es Internet-Präsentationen von Unternehmen sowie ein reduziertes Konferenzprogramm geben. Die Veranstalter des jährlichen Großevents in Las Vegas zogen das digitale Format einer kompletten Absage vor.

Für 2022 peilen sie wieder eine Show in den Messehallen der Wüstenstadt an – die aber auch mehr Online-Elemente als früher haben soll. Zuletzt kamen mehr als 170.000 Besucher zu der Fachveranstaltung.

Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten,